SSD-ExpressCard mit Verschlüsselung

17. November 2009 um 07:54 Uhr von Samuel Barz

Die nach eigenen Angaben erste SSD-Karte mit Verschlüsselung zum Einstecken in den ExpressCard-Slot kommt von Verbatim. Enthaltene Daten werden mit 256-Bit-AES-Hardwareverschlüsselung gesichert.

In Kapazitäten von 16 und 32 GByte bringt Verbatim seine SSD Secure ExpressCard in den Handel. Verbatim hat dabei der SSD ExpressCard eine Hardware-Verschlüsselung verpasst. »Unser Ziel ist es, mit innovativen Produkten, die gleichzeitig den Sicherheitsaspekt integriert haben, dem stark wachsenden Bedarf nach sicheren mobilen Speicherlösungen gerecht zu werden«, kommentiert Hans-Christoph Kaiser von Verbatim den Produktstart.

Verbatims SSD SecureExpress CardsGesichert werden die auf der Karte abgelegten Dateien nach dem 256-Bit Advanced Encryption Standard (AES). Bei der Wahl des Zugangskennworts gibt sich das System nicht mit laschen Passwörtern zufrieden: Ein Mix aus Ziffern, Buchstaben und Sonderzeichen ist Pflicht. Auch Gäste-Passwörter sind zu vergeben, damit ist der Speicher für andere Anwender ganz oder teilweise freizugeben, ohne dass man das Master-Passwort weitergeben muss. Weitere Sicherheitsfunktion: Kommt die Karte abhanden und wird das Passwort zehnmal falsch eingegeben, formatiert sich der Speicher automatisch selbst.

Schreib- und Lesegeschwindigkeiten gibt Verbatim leider nicht an. Das Standardmodell ohne Verschlüsselungs-Funktion bringt es laut Hersteller beim Lesen auf 120 MByte und beim Schreiben auf 30 MByte pro Sekunde. Man kann davon ausgehen, dass die AES-Version nicht an diese Geschwindigkeiten heranreicht. Die SSD Secure Express Card ist kompatibel zu den Betriebssystemen Windows XP/Vista und Windows 7. Die 32-GByte-Variante kommt auf 160 Euro, eine 16-GByte-Version kostet 100 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher unbewertet)
Loading...
META-Daten

Kategorie(n): Pressemeldungen

Schlagwörter: , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>